Hilsbach Kunst Kultur
 

 

Veranstaltungen im Jahr 2022

 

Im Atelier des HiKK:
 

KUNSTHALLE HILSBACH   Ort für zeitgenössische Kunst

wir vom HiKK freuen uns, wieder Ausstellungen, Konzerte
und sonstige Events präsentieren zu können.

 

Die KUNSTHALLE HILSBACH wird jeweils Sonntag von 14:00 bis 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung geöffnet sein.

Eine Telefonnummer geben wir rechtzeitig bekannt.

Es können sich noch Änderungen, Anpassungen und Ergänzungen ergeben.
Bitte einfach immer zeitnah auf unserer Web-Seite informieren!

Es gelten immer die aktuellen Corona-Richtlinien und die gültige Hygieneverordnung.

Bitte parken Sie möglichst im Hof, es stehen hier Parkplätze zur Verfügung.
Falls dort vollgeparkt sein sollte, stellen Sie Ihr Auto laut StVO am Fahrbahnrand ab,
bitte nicht auf dem Gehsteig, dem Grünstreifen oder in Hofeinfahrten!
Bitte parken Sie wenn irgend möglich auf der KUNSTHALLEN-Seite

 

Ihr HiKK Verein

 

 

Kunstausstellung

Bildröhren

Skulpturen von Jennifer Jordan und Jens Nippert

 

Jennifer Jordan, Jahrgang 1971, lebt und arbeitet in Berlin und Nürnberg

   

Jens Nippert, Jahrgang 1970, lebt und arbeitet in Berlin und Nürnberg



https://jensnippert.de/
 

Das Wort Bildröhren ruft neben Bild auch Ton auf, Rauschen und Hall, und lässt damit an Räume denken, an Eintritt zwischen Wände, an Durchgang von außen durch innen nach außen: an einen Transit der Bilder, geleitet zum Abfluss, durch die Röhre als Bild. Ein Hineindenken oder Hineinwollen in die Form, die zugleich die Funktion dieses Wunsches ist: Röhren sind immer schon etwas anderes als formal und zugleich abstrakter als andere Gegenstände, sie sind von Anfang an sprechende Objekte mit leitender Funktion. Kinder spielen mit Papprollen Fernrohr, und man hofft auf das Licht am Ende des Tunnels: In der Betrachtung werden Röhren zu Blick-Ableitern, die den Blick aus dem Umraum heraus kippen und auf etwas Fernes, ein Inneres oder ein Gedachtes richten. 

Jennifer Jordan und Jens Nippert lieben die Formen des Alltäglichen. Ihre künstlerischen Form-Utopien setzen sie in alltäglichsten Motiven um. Bei Jennifer Jordan werden Waschbecken zum Anlass für ein plastisches Spiel mit den Übergängen von Innen und Außen, ein Spiel mit einem Gegenstand, der seinen Inhalt als etwas Fließendes beschreibt.

Aber am Ende läuft der Inhalt immer irgendwo aus, und irgendwer wischt dann hoffentlich auf, denn Ideen halten meistens nicht dicht. Jens Nippert fertigt abstrakte Kompositionen aus Küchenrollen und überträgt diese sorgfältig in Keramik, als skulpturale Verfestigung eines zum Aufnehmen und Zerfließen gemachten Gebrauchsgegenstands. 

Materie - oder Sinn? - ist eigentlich immer am falschen Ort, und in der Kunst versucht man eine Bedeutung in einer Form aufzusaugen, ohne genau zu wissen, wohin sie gehört, und so funktionieren eigentlich alle Skulpturen in dieser Ausstellung: Als durchlässige Träger eines flüssigen Sinns, den Sie, die Betrachter, mit Ihrem Blick hindurchschicken.


Ausstellung von 09. bis 30. Oktober 2022

Vernissage am 09.10.2022 um 15:00 Uhr

Ausstellung offen - immer sonntags von 14:00 bis 18:00 Uhr

oder nach Vereinbarung  unter 0151 57 58 26 31

 

Es gelten immer die aktuellen Corona-Richtlinien und die gültige Hygieneverordnung.

Bitte parken Sie möglichst im Hof, es stehen hier Parkplätze zur Verfügung.
Falls dort vollgeparkt sein sollte, stellen Sie Ihr Auto laut StVO am Fahrbahnrand ab,
bitte nicht auf dem Gehsteig, dem Grünstreifen oder in Hofeinfahrten!
Bitte parken Sie wenn irgend möglich auf der KUNSTHALLEN-Seite